Der 200-Milliarden-Irrtum des SPIEGEL:

DEUTSCHLANDFUNK-Interview mit dem HEIDELBERGER FAMILIENBÜRO

zur (angeblichen) Familienförderung in Deutschland

 °

HBF-AKTUELL, Tübingen, 04. Februar 2013, erstellt 08:30 Uhr, Stand 15:15 Uhr


 

DEUTSCHLANDFUNK INTERVIEW 04.02.2013 • 06:50 Uhr
°
„Betreuungsgeld und Krippe, das muss die Devise sein“
Familienexperte Kostas Petropulos kritisiert fehlende Wahlfreiheit für Eltern bei der Kinderbetreuung
Kostas Petropulos im Gespräch mit Sandra Schulz
°
Sozialforscher haben laut „Spiegel“ die Familienpolitik der Bundesregierung als „ziemlich unwirksam“ und „wenig effektiv“ bewertet. Ziel dieser Politik sei die totale Arbeitsmarktvermarktung von Eltern und nicht Elternzeit für Kinder, kritisiert Kostas Petropulos, der Leiter des Heidelberger Büros für Familienfragen und soziale Sicherheit…..
 
 °
Hinweis: Den Mitschnitt des Interviews können Sie auf der Internetseite des DLF nachhören und im Volltext nachlesen

°

 

Zum Thema siehe auch:

 

 

 

Schreibe einen Kommentar