BST_Ganztagsschulen_Prioritaetenfehler_040714

Bertelsmann Stiftung:

Eltern brauchen Ganztagsschulen – Kinder auch?

/ Hochkarätige Expertise verweist auf andere Prioritäten / Wirtschaft bestätigt Erkenntnisse

°

HBF-AKTUELL Tübingen 04. Juli 2014, erstellt 19:43 Uhr

°

Der Ausbau der Ganztagsschulen verlangsamt sich! – warnt die Bertelsmann Stiftung in ihrer aktuellen Bestandsaufnahme (HPL). Derzeit fehlten rund 2,8 Millionen Ganztagsplätze, um der Nachfrage von Eltern zu genügen. Damit bleibe ein großes Potential zur Förderung von Kindern und der Chancengerechtigkeit ungenutzt (HPL). Deshalb wiederholt die Stiftung ihre bekannte Forderung (vgl. zuletzt HBF-Infodienst 2013) nach einem flächendeckenden Ausbau verpflichtender Ganztagsschulen und der milliardenschweren Finanzierung dafür (HPL).

Allerdings bestätigen selbst die Zahlen der Bertelsmänner Zweifel am vermeintlichen Patenrezept „Mehr (echte) Ganztagsschulen = bessere Bildung“ (HPL). Darüber hinaus sind für den Erfolg in der Bildung wie im persönlichen Leben von Kindern ganz andere Stellschrauben ungleich wichtiger, wie die soeben vorgelegte Expertise eines hochkarätigen Wissenschaftsgremiums faktenreich verdeutlicht (HPL). Dieser Einschätzung kann die Wirtschaft dank einschlägiger Erfahrungen nur vorbehaltlos zustimmen (HPL). An diesem Handlungsfeld haben jedoch weder die tonangebenden Experten noch die Politik bislang größeres Interesse.

°

Die VOLLTEXT-Version (1.663 Wörter, 1 Grafik) mit aktivierbaren HPL-Links steht nur unseren Abonnenten/innen zur Verfügung: Die Premium/Plus– / die Basis-Dienst– / die HBF-Test-Abo-Fassung (ab 20:45 Uhr)

°

Zum Thema siehe auch:

  • HBF-Themen-Archiv „Bildung“ (HPL)

  • HBF-Veranstaltungs-Tip (2009) (HPL)

°

 

 

Veröffentlicht von admin

Leiter des Heidelberger Büros für Familienfragen und soziale Sicherheit

Schreibe einen Kommentar