„SOCIAL FREEZING“ als Fanal für die ALTENREPUBLIK:
Die neue FREIHEIT(SILLUSION) der Frauen (und Männer)
Mehr Technik statt gesellschaftlicher Umbau
°
HBF-Aktuell, Tübingen 24. Oktober 2014, erstellt 16:07 Uhr, *Ergänzung 26.10.14, 07:48 Uhr
°
Erst Karriere dann Kinder dank tiefgekühlter Eizellen! – Das neueste Angebot der US-Konzerne Apple und Facebook an ihre weiblichen Beschäftigten (vgl. HBF 17.10.14) sorgt in der deutschen Öffentlichkeit weiter für Debatten (HPL). Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) macht sich inzwischen dafür stark, diese Technik zur „programmierten“ Geburt im späteren Lebensalter von den Krankenkassen bezuschussen zu lassen (HPL). Auch bei den potentiellen Nutzerinnen(ern) scheint die Akzeptanz für dieses Mittel der Karriere- und Familienplanung ganz erheblich zu sein (HPL). Optimistinnen erwarten sich von der neuen Reproduktionstechnik eine ähnlich befreiende Wirkung für Frauen wie bei der Einführung der Verhütungspille in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts (HPL). Tatsächlich ist diese Offenheit für die vermeintlich neue Freiheit (HPL) wohl eher ein (erhoffter) Fluchtweg aus den täglich von neuem dokumentierten Zwängen (HPL) für die aus Expertensicht (HPL) absehbaren Verlierer/innen in der Altenrepublik Deutschland. Dieses strukturelle Dilemma der Nachwuchsgeneration in unserer hochkomplexen und vergreisenden Industriegesellschaft mit ihrem politisch konstruierten Selbstverstärkungsmechanismus ist übrigens auch im Ausland in gleicher Weise zu beobachten* (HPL).

°

Die VOLLTEXT-Version (2.204 Wörter) mit aktivierbaren HPL-Links steht nur unseren Abonnenten/innen zur Verfügung: Die Premium/Plus- / die Basis-Dienst- / die HBF-Test-Abo-Version (ab 19:00 Uhr)
°
Zum Thema siehe auch:
 °

Schreibe einen Kommentar