Krippenillusionen_im_Bundestag_101114

KRIPPEN:
Die ÜBERSCHÄTZTen Hoffnungsträgerinnen der Familien- und Bildungspolitik
EXPERTIN ZERPFLÜCKT Illlusionen (nicht nur) des BUNDESTAGs
°
HBF-Aktuell, Tübingen 10. November 2014, erstellt 19:25 Uhr
°
Sieben Jahre nach dem Beschluß zum flächendeckenden "Krippen"-Ausbau (vgl. HBF 12.10.07) hat sich der Bundestag heute von Experten über die Notwendigkeit und den Umfang möglicher Qualitätsverbesserung in der öffentlich organisierten Kinderbetreuung aufklären lassen (HPL). Eine der führenden Expertinnen im Land räumte dabei mit Illusionen über die Leistungsfähigkeit dieser Betreuungsform auf (HPL), die innerhalb wie außerhalb des Bundestags und selbst in der Elternschaft weit verbreitet sind. Angesichts der mittlerweile üblichen Horizontverengung politischer Debatten und Entscheidungen, die etwa die Regierungen in Bund und Ländern  gerade erst wieder bestätigt haben (HPL), sind die notwendigen, grundlegenden Kurskorrekturen allerdings kaum zu erwarten.
°
Die VOLLTEXT-Version (1.371 Wörter, 2 Grafiken, 1 Tabelle) mit aktivierbaren HPL-Links steht nur unseren Abonnenten/innen zur Verfügung: Die Premium/Plus- / die Basis-Dienst- / die HBF-Test-Abo-Version ab 20:30 Uhr

Veröffentlicht von admin

Leiter des Heidelberger Büros für Familienfragen und soziale Sicherheit

Schreibe einen Kommentar