Migrationsbericht 2013:
MEHR EINWANDERER = MEHR GEBURTEN
– aber dennoch keine Lösung für Deutschlands Demographieproblem
°
HBF-Aktuell, Tübingen 22.01.15, erstellt 14:53 Uhr
°
2013 erreichte Deutschland den höchsten Einwanderungsstand seit 1993 (HPL). Für 2014 rechnen die Statistiker mit einer nochmaligen Erhöhung (HPL). In den letzten Jahren sind damit weit mehr als 1 Millionen Menschen aus dem Ausland nach Deutschland gekommen (HPL). Blickt man auf ihre Zusammensetzung (HPL), dann wird ein maßgeblicher Grund dafür erkennbar, warum die Geburtenzahlen hierzulande wieder steigen (HPL). Allerdings zeigt die genaue Analyse der Daten, daß sich am grundsätzlichen Demographieproblem Deutschlands trotzdem nichts ändert (HPL).

°

PS:
Die mit medialer Erleichterung registrierte Tatsache, daß die Einwanderung zum Großteil aus Europa stammt (HPL) und deshalb mögliche Ängste vor einer neuen sozio-kulturellen „Herausforderung“ vollkommen unbegründet seien, trifft nach Auskunft des Bundesinnenministers in dieser Form nicht zu (HPL).

°

Die VOLLTEXT-Version (1.116 Wörter, 3 Grafiken bzw. Tabellen) mit aktivierbaren HPL-Links steht nur unseren Abonnenten/innen zur Verfügung: Die Premium/Plus- / die Basis-Dienst- / die HBF-Test-Abo-Version ab ca. 16:30 Uhr
°
Print Friendly