Zuwendungsarbeit_Kapitalismuskritiker_260314

 


Aufwertung der Zuwendungsarbeit:

Bloß ein Thema für radikale Kapitalismuskritiker/innen?

°

HBF-Lese-Tip Tübingen 26. März 2014, erstellt 21:22 Uhr, Stand 21:33 Uhr

°

Der bessere Zugang zur Erwerbsarbeit ist für Bundesministerin Manuela und die schwarz-rote Bundesregierung der Königsweg zur wirtschaftlichen Stärkung von Frauen. Kritikerinnen ist das zuwenig. Sie fordern eine grundsätzliche Aufwertung der Zuwendungsarbeit. Innerhalb der praktizierten kapitalistischen Systemlogik sei das jedoch nicht möglich, wie sie in einem neuen Manifest erläutern (HPL). Bislang sehen die etablierten Parteien und Verbände jedoch keinen Anlaß, diesem Urteil mit einem eigenen Alternativkonzept entgegenzutreten.

°

Die VOLLTEXT-Version mit aktivierbaren HPL-Links steht nur unseren Abonnenten/innen zur Verfügung: Die Premium/Plus– / die Basis-Dienst– / die HBF-Test-Abo-Version

°

Zum Thema siehe auch:

°

Veröffentlicht von admin

Leiter des Heidelberger Büros für Familienfragen und soziale Sicherheit

Schreibe einen Kommentar