Skandinavisches-Krippen-Idyll_121112.htm

 

Wahlkampfthema „Betreuungsgeld“:

Skandinavisches Krippen-Idyll 

– Eine deutsche Illusion

/ Einheimische Fachleute kLären auf

°

HBF-AKTUELL, Tübingen, 12. November 2012, erstellt 16:00 Uhr

°

„Krippen machen Kinder schlauer!“ – das wollen Experten der Bertelsmann Stiftung vermeintlich nachgewiesen haben (vgl. HBF-Archiv und weitere Methodenkritik). Seither wir dieser Befund in der polit-medialen Debatte häufig zitiert. Betrachtet man jedoch die hierzulande besonders populären skandinavischen Krippen-Länder unter diesem Blickwinkel, dann fällt bei den internationalen Bildungsvergleichstudien vor allem eines auf: Der „dynamische Positionswechsel“ Schwedens (HPL). Auch dessen Nachbarstaaten zeigen aufschlußreiche Ergebnisse (HPL), die gewiß nicht als Bestätigung der Bertelsmann-Behauptung zu deuten sind oder als substanzielle Einwände gegen die von Schwarz-Gelb gerade beschlossene Krippen-Alternative „Betreuungsgeld“ (vgl. HBF 09.11.12).

Tatsächlich rüttelt dieser Tage auch ein – vor allem von Eltern – international stark beachteter Erziehungsexperte heftig am neu-deutschen Glauben an das skandinavische Krippen-Idyll (HPL). Ergänzende Langzeitbeobachtungen aus Schweden (HPL) illustrieren dabei  anschaulich seine Kritik.

°

Die VOLLTEXT-Version mit aktivierbaren HPL-Links steht nur unseren Abonnenten/innen zur Verfügung: Die Premium/Plus– / die Basis-Dienst– / die HBF-Test-Abo-Fassung

°

 

Zum Thema siehe auch:

  • HBF-Themen-Archiv „Eltern/Betreuungsgeld“ (HPL)

  • HBF-Themen-Archiv „Familienpolitik im Ausland“ (HPL)

Veröffentlicht von admin

Leiter des Heidelberger Büros für Familienfragen und soziale Sicherheit

Schreibe einen Kommentar