Einwanderung+Nahostkonflikt_230714

Einwanderung statt Nachwuchspolitik:

Nahostkonflikt zeigt schlagartig die versteckten Kosten dieser Billigstrategie

°

HBF-AKTUELL Tübingen 23. Juli 2014, erstellt 17:21 Uhr, Stand 24.07.14, 08:47

°

Trotz schwindendem Nachwuchs und der Dauerklage der Wirtschaft über einen immer größeren Fachkräftemangel (HPL) spart die Politik sich weiterhin eine umfassende Investitionsoffensive im Bildungsbereich (HPL). Eine TV-Dokumentation (HPL) rechnete gerade wieder vor (vgl. dazu z.B. HBF-Infodienst 2012), warum die seit einigen Jahren politisch forcierte Strategie der „Weltoffenheit“ für Staat und Wirtschaft die kostengünstigere „Lösung“ ist (vgl. dazu auch HBF-Themen-Archiv). Der neue Nahostkrieg und die Reaktionen darauf (HPL) zeigen jedoch schlagartig die versteckten Kosten dieser Billigstrategie (HPL). Dabei lassen die polit-medialen Reflexe zudem eine offenkundige Überforderung mit der neuen „Herausforderung“ erkennen (HPL), die auch jenseits des aktuellen Anlasses künftig an Dynamik gewinnen dürfte (HPL).

 °

Die VOLLTEXT-Version (2.719 Wörter) mit aktivierbaren HPL-Links steht nur unseren Abonnenten/innen zur Verfügung: Die Premium/Plus– / die Basis-Dienst– / die HBF-Test-Abo-Fassung (ab 19:15 Uhr)

°

Zum Thema siehe auch:

  • HBF-Themen-Archiv „Sparen an Kindern und Jugendlichen“ (HPL)

  • HBF-Themen-Archiv „Alterung../ Reaktionen“ (HPL)

Veröffentlicht von admin

Leiter des Heidelberger Büros für Familienfragen und soziale Sicherheit

Schreibe einen Kommentar