Krippen-Milliarde_280514

Modernisierte Familienpolitik:

Trotz neuer Krippen-Milliarde bleiben Ergebnisse weit

hinter den (geschürten) Erwartungen zurück

/ Gesellschaftliche Beharrungskräfte größer als gedacht

°

HBF-AKTUELL Tübingen 28. Mai 2014, erstellt 20:47 Uhr

°

Die schwarz-rote Koalition hat sich nach zähem Ringen auf die Verteilung ihrer angekündigten Bildungsmilliarden geeinigt (HPL). Der familienpolitische Teil bleibt gleich in mehrfacher Weise hinter den geschürten Erwartungen zurück (HPL). Auch die erhofften gesellschaftspolitischen Effekte der modernisierten Familienpolitik seit der Jahrtausendwende bleiben – bis auf eine Ausnahme (vgl. HBF 2014) – weiterhin aus, wie eine neue Untersuchung ergibt (HPL). Offenkundig seien die gesellschaftlichen Beharrungskräfte stärker als angenommen (HPL). Der Politik sei daher zu empfehlen, ihren Veränderungshorizont realistischerweise um einige Jahrzehnte zu erweitern (HPL).

°

°

Die VOLLTEXT-Version (1.860 Wörter) mit aktivierbaren HPL-Links steht nur unseren Abonnenten/innen zur Verfügung: Die Premium/Plus– / die Basis-Dienst– / die HBF-Test-Abo-Fassung (ab 21:45 Uhr)

 °

Zum Thema siehe auch:

  • HBF-Themen-Archiv „Kinderbetreuung/Qualität“ (HPL)

  • HBF-Themen-Archiv „Rezepte gegen Kinderschwund“ (HPL)

  • HBF-Themen-Archiv „Väter“  (HPL)

°

 

Veröffentlicht von admin

Leiter des Heidelberger Büros für Familienfragen und soziale Sicherheit

Schreibe einen Kommentar